Ordnung muss sein!


Um einen reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten, ist es notwendig einige Regeln aufzustellen.

Hier die Platzordnung unseres Clubs:

 

Platzordnung

Spielzeit:
Montag bis Sonntag von 7.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. Über Unterbrechungen zwecks Wartung der Plätze bzw. über das tägliche Ende der Spielzeit entscheiden der Platzwart bzw. die Vorstandsmitglieder. Darüber hinaus ist der Vorstand berechtigt, Plätze für Turniere, Veranstaltungen, Forderungen, Training etc., zu sperren. 1 Stunde Spielzeit bedeutet 55 Minuten, der Rest auf die volle Stunde dient zum Abziehen des Platzes und der Linien.
Die Tennisplätze dürfen nur von Berechtigten in Tenniskleidung und Tennisschuhen betreten werden. Zuschauer dürfen die Plätze überhaupt nicht betreten.

Platzreservierung:
a) Vollmitglied (EZL-Erw, FAM-Erw) - keine Spielzeitbeschränkung.
b) Kinder (EZL-Kin, FAM-Kin), Jugendliche, Lehrlinge, Studenten (EZL-Jug) - Spielzeitbeschränkung - nicht spielberechtigt in den Hauptspielzeiten, auch nicht mit einem Vollmitglied. Vollmitglieder können solche Spiele abbrechen und das Verlassen des Platzes jederzeit fordern.
c) Reservierung darf nur persönlich und mit eigenem Spielerausweis vorgenommen werden.
d) Der Zeitpunkt des Spielbeginnes ist grundsätzlich die nächstgelegene halbe bzw. volle Stunde. Ist die Möglichkeit aufgrund eines freien Platzes gegeben, auch vor der nächsten halben bzw. vollen Stunde mit dem Spiel zu beginnen, so gilt folgende Regelung:
* Bei Spielbeginn innerhalb von 15 Minuten nach der letzten halben Stunde ist auf die letzte Steckeinheit zurückzustecken.
* Findet der Spielbeginn nach 15 Minuten statt, so kann auf die nächste Steckeinheit vorgesteckt werden.
Bei Durchführung einer Reservierung muss der durch eine andere, bereits erfolgte Reservierung
vorgegebene Stundenintervall eingehalten werden.
Beispiel: Von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr ist reserviert. Vor und nach dieser Reservierung ist der Platz frei. Dann kann nur von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr oder von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr usw. reserviert werden - NICHT z. Bsp. von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr oder von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr usw.

Spielzeitbeschränkung:
Die mögliche Spielzeit für Mitglieder mit Spielzeitbeschränkung erstreckt sich von Montag - Freitag bis 17.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 9.00 Uhr und von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
In der Zeit der Spielzeitbeschränkung darf von Mitgliedern mit Spielzeitbeschränkung kein Spielerausweis an der Reservierungstafel angebracht werden.

Reservierung:
Einzelspiel:
Anwesenheitspflicht = 1 Mitglied muss ab dem Zeitpunkt der Reservierung (stecken des Spielerausweises) ständig anwesend sein. 10 Minuten vor Spielbeginn muss auch das zweite Mitglied anwesend und beide Spielerausweise 10 Minuten vor Spielbeginn angebracht sein. Bei Nichteinhaltung dieser Zeit verfällt die vorgenommene Reservierung.

Doppel:
analog * 2 Mitglieder ständig anwesend, 4 Spielerausweise angebracht * ebenso 10 Minuten.
Reservierung Platz 4: Siehe gesonderte Regelung für Reservierung auf Platz 4.

Training:
Eine Trainingsstunde gilt als Normalstunde. Während der Trainerstunde haben alle Trainingsteilnehmer ihren Spielerausweis auf der Stecktafel, direkt am Trainerplatz anzubringen. Nach Ablauf der Trainerstunde ist von allen Trainingsteilnehmern eine Stunde Wartezeit einzuhalten.

Spieldauer:
Das Einzelspiel ist mit 1 Stunde (60 Minuten) begrenzt, das Doppel mit 90 Minuten. Insgesamt darf die Platzanwesenheit (Gesamtspielzeit) aus Einzel und Doppel 90 Minuten nicht übersteigen. Nach Ablauf dieser Spielzeiten ist der Platz zu verlassen und eine Stunde Wartezeit einzuhalten. Zur Klarstellung: Es ist nicht gestattet, dass Spieler A und B eine Stunde steckt und Spieler C und D die Stunde danach und A-B-C-D spielen dann 120 Minuten ein Doppel. Es ist nicht gestattet, vor Beendigung der reservierten Spielzeit den Platz zu verlassen, um eine weitere Reservierung vorzunehmen.
Nichtmitglieder:
Aufgrund des Vertrages mit der Gemeinde Absam, sind Nichtmitglieder mit Wohnsitz Absam eben-falls berechtigt gegen Bezahlung zu spielen. Für Nichtmitglieder gilt Spielzeitbeschränkung. Perso-nen, die ihren Wohnsitz nicht in Absam haben, können nur nach Maßgabe freier Plätze und Geneh-migung des Platzwartes oder eines Vorstandsmitgliedes spielen.
Wenn bis 10 Minuten vor Spielmöglichkeit keine berechtigten Mitglieder den Platz beanspruchen, ist auch ein Gast (Gäste) nach vorheriger Bezahlung der Platzgebühr berechtigt, den Platz zu bean-spruchen.

Allgemeines:
Die am Clubgebäude angebrachte Uhr ist die alleinige, für alle verbindliche Zeitangabe.
Ein reservierter Platz muss pünktlich ab Beginn des reservierten Zeitintervalls von mindestens zwei berechtigten Spielern bespielt werden. Bei Nichtbeachtung dieser Vorschrift verfällt die vorgenommene Reservierung.
Die Ablöse eines bestimmten Platzes kann nur erfolgen, wenn kein anderer Platz frei ist. Wenn keine Platzablöse erfolgt, kann bis zu einer solchen weitergespielt werden.
Der Verlust von Spielerausweisen ist dem Vorstand sofort mitzuteilen. Ersatzausweise werden gegen einen Unkostenbeitrag von Euro 5,- ausgestellt.
Die Vorstandsmitglieder und der Platzwart sind berechtigt, Unregelmäßigkeiten bei falscher Platz-belegung zu beheben. Bewusst falsche Reservierungen führen zum Einzug des Spielerausweises, bei Wiederholung zum Ausschluss aus dem Verein. Den Anordnungen des Vorstandes, von einzelnen Vorstandsmitgliedern und des Platzwartes ist Folge zu leisten. Sollte ein Vorstandsmitglied am Platz sein, so hat dieser die Aufsicht.
Das Vorstecken von Spielerausweisen von Personen, mit welchen zur vorgesehenen Zeit zu spielen nicht beabsichtigt ist, ist verboten. Es ist daher auch das nachträgliche Umstecken für den tatsächlichen Platzbenützer untersagt. In Fällen derartiger Manipulationen sind der Platzwart und sämtliche Mitglieder des Vorstandes berechtigt, die Spielerausweise der betroffenen Spieler einzuziehen.
Bei Einzug eines Spielerausweises geht die Spielberechtigung für dieses Mitglied verloren. Der
Spielerausweis wird erst nach der nächsten Vorstandssitzung mit den entsprechenden Strafmaßnahmen ausgefolgt.

 

 

TCA-Tennisclub Absam
Der Vorstand
Absam, 06.02.2001