Ordnung muss sein!


Um einen reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten, ist es notwendig einige Regeln aufzustellen.

Hier die Platzordnung unseres Clubs:

 

Platzordnung

SPIELZEIT

Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. Über Unterbrechungen zwecks Wartung der Plätze bzw. über das tägliche Ende der Spielzeit entscheiden der Platzwart bzw. die Vorstandsmitglieder. Darüber hinaus ist der Vorstand berechtigt, Plätze für Turniere, Veranstaltungen, Training etc., zu sperren. 1 Stunde Spielzeit bedeutet 55 Minuten, der Rest auf die volle Stunde dient zum Abziehen des Platzes und der Linien.

Die Tennisplätze dürfen nur von Berechtigten in Tenniskleidung und Tennisschuhen betreten werden. Zuschauer dürfen die Plätze überhaupt nicht betreten.


PLATZRESERVIERUNG

a) Vollmitglied (EZL-Erw, FAM-Erw) - keine Spielzeitbeschränkung.

b) Kinder (EZL-Kin, FAM-Kin), Jugendliche, Lehrlinge, Studenten (EZL-Azubi, EZL-Jug) - Spielzeitbeschränkung - nicht spielberechtigt in den Hauptspielzeiten, auch nicht mit einem Vollmitglied (Ausnahme: kurzfristige Buchungen).

c) Reservierung erfolgt über das Online-Reservierungssystem des TC Absam - Anleitung und Reservierungssystem siehe Infoheft (Top Spin) oder Website des TC Absam (www.tc-absam.info).

d) Der Zeitpunkt des Spielbeginns ist grundsätzlich die nächstgelegene volle Stunde. Ist die Möglichkeit aufgrund eines freien Platzes gegeben, auch vor der nächsten vollen Stunde mit dem Spiel zu beginnen, so gilt folgende Regelung:

* Bei Spielbeginn innerhalb von 15 Minuten nach der letzten vollen Stunde ist auf die letzte volle Stunde zurückzubuchen.

* Findet der Spielbeginn nach 15 Minuten statt, so kann auf die nächste volle Stunde vorgebucht werden.


SPIELZEITBESCHRÄNKUNG
Die mögliche Spielzeit für Mitglieder mit Spielzeitbeschränkung erstreckt sich von Montag bis Sonntag von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. In der Zeit der Spielzeitbeschränkung darf von Mitgliedern mit Spielzeitbeschränkung jedoch eine kurzfristige Buchung vorgenommen werden.

RESERVIERUNG

Einzel- & Doppelspiel:

Anwesenheitspflicht = 1 Mitglied muss ab dem Zeitpunkt der Reservierung ständig anwesend sein. Sind bis 5 Minuten nach Reservierungsbeginn nicht mindestens zwei Spieler am Platz kann der Platz von anderen spielberechtigten Mitgliedern kurzfristig genützt werden. Ihre kurzfristige Spielberechtigung endet mit dem Ende der Stunde.

 

Kurzfristige Reservierung: 

Eine kurzfristige Reservierung kann immer 2 Stunden vor der gewünschten Spielzeit erfolgen. Diese Reservierung unterliegt keiner Einschränkung. Weder in Hinsicht auf die Mitgliedsart noch in Hinblick auf die schon gebuchte Spielzeit.

 

Löschung einer Reservierung: 

Ist erkennbar, dass eine aktive Reservierung nicht wahrgenommen werden kann, muss eine Löschung dieser bis spätestens 1 Stunde vor dem Spieltermin, über das online System, stattfinden.

 

TRAINING

Eine Trainingsstunde gilt als Normalstunde. Die Trainingszeiten werden zentral vom Trainer eingebucht und sind als Trainerstunden im Buchungssystem gekennzeichnet.

 

SPIELDAUER

Das Einzelspiel ist mit 1 Stunde (60 Minuten) begrenzt, das Doppel mit 120 Minuten. Im Laufe von 7 Tagen ist es jedem Spieler möglich zwei aktive Reservierungen aufrecht zu haben. Nachdem eine reservierte Stunde gespielt wurde, verfällt diese und es kann wieder eine zweite aktive Buchung erfolgen.

 

NICHTMITGLIEDER

Nichtmitglieder sind ebenfalls berechtigt gegen Bezahlung zu spielen. Für Nichtmitglieder gilt wie für Kinder und Jugendliche Spielzeitbeschränkung. Auch Nichtmitgliedern ist es möglich kurzfristige Reservierungen (also 2 Stunden vor dem Spieltermin) in der Hauptspielzeit vorzunehmen.


ALLGEMEINES

Die am Clubgebäude angebrachte Uhr ist die alleinige, für alle verbindliche Zeitangabe.

Ein reservierter Platz muss pünktlich, jedoch bis spätestens 5 Minuten nach Beginn des reservierten Zeitintervalls von mindestens zwei berechtigten Spielern bespielt werden. Bei Nichtbeachtung dieser Vorschrift verfällt die vorgenommene Reservierung.

 

Die Ablöse eines bestimmten Platzes kann nur erfolgen, wenn kein anderer Platz frei ist. Wenn keine Platzablöse erfolgt, kann bis zu einer solchen weitergespielt werden.

 

Die Vorstandsmitglieder und der Platzwart sind berechtigt, Unregelmäßigkeiten bei falscher Platzbelegung zu beheben. Bewusst falsche Reservierungen führen zum Einzug des Spielerausweises, bei Wiederholung zum Ausschluss aus dem Verein. Den Anordnungen des Vorstandes, von einzelnen Vorstandsmitgliedern und des Platzwartes ist Folge zu leisten. Sollte ein Vorstandsmitglied am Platz sein, so hat dieser die Aufsicht.

 

Das Einbuchen von Personen, mit welchen zur vorgesehenen Zeit zu spielen nicht beabsichtigt ist, ist verboten. Es ist daher auch das nachträgliche Umbuchen für den tatsächlichen Platzbenützer untersagt. In Fällen derartiger Manipulationen sind der Platzwart und sämtliche Mitglieder des Vorstandes berechtigt, die Spielgenehmigung der betroffenen Spieler auszusetzen.

 

Die Spielgenehmigung wird erst nach der nächsten Vorstandssitzung mit den entsprechenden Strafmaßnahmen aktiviert.

 

 

TCA-Tennisclub Absam
Der Vorstand
Absam, 1. März 2021